Suche

Ich drücke den RESET-Button — ein persönliches Update

358 Bilder. 358 Texte. Unzählige Worte. Alles weg.

⠀⠀⠀

Ich habe in den letzten Monaten immer wieder mit dem Gedanken gespielt alles zu löschen. Jetzt habe ich es gemacht. Ein Bild nach dem anderen. Während ich das tat, spürte ich, wie sehr ich mich bereits mit dem, was ich hier präsentiere, identifiziere. Zu sehr.

⠀⠀⠀

Während ich weitermachte meine Instagram-Identität auszulöschen, stellte ich mir immer wieder dieselben Fragen.

⠀⠀⠀

Wer bin ich ohne all das? Warum halte ich mich an etwas virtuellem so fest? Wie fühlt es sich an ohne das zu sein?

⠀⠀

Seit ich mich vor fast drei Jahren selbstständig machte und mich hier mit diesem Account als Coach zeigte, hat diese Plattform viel Zeit in Anspruch genommen. Sehr viel Zeit. Ich habe alles versucht, nur um neue Abonnenten zu gewinnen. Habe etliche Designs getestet. Mich in verschiedenen Strategien ausprobiert. Auf die vielen Stimmen der zahlreichen Social Media Experten gehört.



Ich habe versucht ein gewisses Bild darzustellen und viel zu oft nach links und rechts geschaut, um mir bei anderen etwas abzuschauen.

⠀⠀


Dabei wollte ich eigentlich nichts weiter, als meine Geschichte teilen, mein Wissen weitergeben, inspirieren und motivieren. Meine Erfahrungen und Erkenntnisse an dich und viele andere weitergeben. Mich ausdrücken und zeigen, so wie ich bin und in meine neue Rolle als Coach und Mentorin finden.

⠀⠀⠀

Wie schon neulich schon erwähnt, habe ich bei diesen ganzen Versuchen zu viel auf andere und zu wenig auf mich selbst gehört, so dass ich nicht mehr richtig sagen kann, was eigentlich von mir, aus meinem inneren und was von anderen, den äußeren Einflüssen, kommt.

⠀⠀

Etwas, dass ich unbedingt ändern will.

⠀⠀

Vielleicht war es nicht die beste Idee meinen gesamten Feed zu löschen. Vielleicht schlagen jetzt alle Marketingurus die Hände über den Kopf zusammen. Vielleicht verliere ich dadurch einige Abonnenten hier auf Instagram.

⠀⠀⠀

Vielleicht ist es aber auch genau das, was ich gerade brauche. Vielleicht fühlt es sich richtig an. Vielleicht ist es wichtig für mich, um irgendwie nochmal von Vorne mit all dem hier anzufangen.

⠀⠀⠀

Ich meine…. es ist doch nur Instagram.


Für mich ist das hier alles Loszulassen ein großer Schritt auf meiner eigenen, inneren persönlichen Reise in diesem Jahr. Es fühlt sich zwar schmerzhaft, aber auch sehr befreiend und erleichternd an.

⠀⠀⠀

Es fühlt sich nach Neuanfang an.

⠀⠀⠀

Ich tauche nicht unter. Ich drücke bloß den RESET Button. Und für die nächsten paar Tage oder Wochen, will ich einfach nur sein — ohne zweite Identität auf Instagram. ⠀⠀⠀

Ich will das, um mir selbst wieder näher zu kommen.

Ich will wissen, wer ich, als Mensch und auch als Coach, ohne das hier bin. Ich will wissen, wie ich mich fühle, wie ich denke und handle, wenn es keinen Account zu füllen gibt.


Aber ich komme wieder — und ich freue mich, wenn du dann immer noch da bist.

38 Ansichten
  • Grau Icon Instagram
  • Grau Spotify Icon
  • Grau iTunes Icon